NAMELESS meets Amsterdam

Meganomaly Abaddon Prime Amsterdam

Ein paar Zeilen von der Anomalie Abaddon Prime in Amsterdam - für uns, die dabei waren, als Erinnerung. Und für die, die nicht dabei waren, vielleicht ein kleines bisschen Geschmack machen, auf das, was so Anomalie-Wochenenden mit sich bringen. Vielleicht seid ihr beim nächsten Mal ja selbst dabei?

Registration

Grandiose Location und alles irgendwie anders als sonst. Niantic hat sich gemeinsam mit den POCs der beiden Factions richtig ins Zeug gelegt: Viele Banner, Fahnen, Merch und Co waren direkt bei der Ankunft zu sehen. Und es war voll. Schon bei der Pre-Reg zeichnete sich ab, dass viele Agents sich auf den Weg zur einzigen Europa-Anomalie im Mai gemacht haben. Die Spannung und zugleich die Lust auf ein geiles Ingress-Wochenende steigt ... Die ersten NAMELESS-Agents waren bereits vor Ort. Weitere trudelten nach und nach ein, so dass ein erstes Treffen an der Pre-Reg möglich war. Teamstuff (Lanyard, diverse Biocards, Aufkleber und Co) wurde verteilt, Items noch ausgetauscht und so langsam konnte es losgehen. Das ein oder andere Kaltgetränk wurde noch getrunken und ein bisschen was von den Foodtrucks genossen. Einige spielten noch Missionen oder hackten uniques und andere gingen zur Pre-Party oder ins Hotel.

Frühstück

Schnell wurde noch ein passender Ort für das traditionelle Team-Frühstück gesucht und gefunden: unweit der Registration in der IJKantine. Ein paar Sprachnachrichten bezüglich der Strategie später und letzten Fragen genossen wir Rührei & Kaffee. Die Stimmung war gut, die letzten Agents unseres Teams trudelten ein und los gings.


Anomalie

Ab mit der Fähre ins Spielgebiet - in unsere Playbox rund ums Anne Frank Haus.

Den ganzen Strategiekram lassen wir hier mal raus. Fakt ist: Niantic beschert uns nun seit einigen Anomalien ein buntes Aufgebot an gleichzeitig stattfindenden Wettbewerben. Das macht es für die Strategen schwieriger aber im Feld ist's dafür umso lebendiger.

Keine Minute Pause, drei Stunden volle Action. Für @SyrinRHD sogar noch ein paar Stunden mehr, da Andrea im Vorfeld noch Special Tasks in der Playbox hatte. Schon beim ersten Measurement nach zwanzig Minuten stellte sich einigen Agents die Frage, ob das Material wohl reichen werde - wahrscheinlich könnte man auch 4.000 Items mit zur Ano bringen und würde das Zeugs loswerden. Portale verteidigen, erobern, Shards hüpfen lassen, Artefacte sammeln und tauschen, ENL Shards blocken ... mega action - meganomaly.

Und im Hintergrund: ein gelassenes Dispatch-Team an der Intel und im Zello, das stets den Überblick hatte und auf Bewegung im Feld reagierte. Auch die lebhaft diskutierte Darsana Lens wurde eingesetzt. Das hatte zur Folge, dass alle blauen Portale neutral wurden. Überblick auf dem Spielfeld oder pures Chaos? Die Frogs jedenfalls konnten ihren Vorteil nicht nutzen - ganz im Gegenteil: lediglich drei Shards fanden als High-Score den Weg in ein ENL-Ziel. Die Resistance erhöhte den Bestwert von 27 auf 33 und deklassierte erneut die ENL in Europa beim Shard-Battle.

Gruppenfoto

Wir haben endlich mal wieder dran gedacht. Eventuell ist es sogar das erste Gruppenfoto, auf dem das teilnehmende Team NAMELESS vollständig drauf ist :D
Jedenfalls alle gut gelaunt nach 3 Stunden Action ohne Pause!


Darsana Prime Challenge

Beim Gruppenfoto hat SyrinxRHD endlich auch ihr bei der Global Darsana Prima Challenge gewonnes Shirt erhalten. :)
Dafür auch nochmal herzlichen Dank an CaptainChaosMS, der das Shirt gespendet hat!

Gewinner ist ...die Ingress Afterparty Amsterdam

Na eigentlich hat die Resistance gewonnen aber die Show war grandios wohl für alle RES wie ENL


Kleine Smartphone Aufname der Show .... 10Minuten die sich vor Ort aber nicht wie 10 Minuten angefühlt haben :)


Oder auf Twich mit der Frage aller Fragen Prime vs Redacted


Weitere Bilder findet ihr z.B. auch hier https://photos.app.goo.gl/dB15ZtnsYM9DBGs56

Im Team NAMELESS diesmal dabei:

  • SyrinxRHD
  • saendralein
  • rwolupo
  • RoiLouis
  • legendMaster
  • lede
  • HeavyPodda
  • Flow666
  • DirkZ
  • Cassiopeia42
  • CaptainChaosMS

Aber auch in anderen Teams waren Agents aus Münster, dem Münsterland und allem, was sich irgendwie bei uns hier heimisch fühlt im Einsatz:
sunsurfer16, volkitsch, zyste, maennerklauerin, TimWolla, SweetieChry, ...

After Anomaly

Nach der Anomalie ist vor dem MissionDay und ein Teil unseres Teams hat sich am Sonntag noch aufgemacht, Amsterdam zu erkunden. Nach der Anomalie ist aber vor allem auch vor der nächsten Anomalie:
Im Juli in Europa in Helsinki (2074 km), Kaunas (1420 km) und Lyon (872 km).

Im Oktober dann in Dresden (554 km), Antwerpen (281 km) oder Göteborg (910 km).


Du willst auch dabei sein? Melde dich bei der Resistance unter willbe.blue zu einer der nächsten Anomalien an. Und natürlich bist du herzlich willkommen im Team NAMELESS!

    Kommentare